Jeder Kandidat ist ein wichtiger Baustein für eine erfolgreiche Arbeit im Stadtparlament

Bei der Kommunalwahl am 14. März 2021 in Nidderau haben Sie 37 Stimmen für das Stadtparlament (Stadtverordnetenversammlung). Diese Stimmen können auf verschiedene Arten vergeben werden – hier haben die Begriffe „Kumulieren“ und „Panaschieren“ eine Bedeutung.

Das „Kumulieren“ bezeichnet das verschiedene „Anhäufen“ der Stimmen bei der eigenen Stimmverteilung. Sie können einem Kandidaten zwischen einer und drei Stimmen geben. Sie können die Stimmen also auf verschiedene Wahllisten verteilen. Durch die Stimmvergabe steigt Ihr Wunsch-Kandidat oder Ihre Wunsch-Kandidatin auf der Liste seiner Partei weiter nach oben. Die Chancen einen Sitz in der Stadtverordnetenversammlung zu erhalten verbessern sich. Die Anzahl der Mandate einer Partei, hängt von der Gesamtzahl ihrer Stimmen bei der Kommunalwahl ab.

So funktioniert dasKumulieren bei der Kommunalwahl am 14.3.2021 in Nidderau:

  • Der Wahlzettel beinhaltet mehrere Ankreuz-Möglichkeiten pro Kandidatin/Kandidat.
  • Sie entscheiden, welche Kandidatinnen/Kandidat sie wählen wollen.
  • Sie verteilen Ihre Stimmen auf Ihre Wunsch-Kandidatinnen/-kandidaten. Allerdings dürfen Sie nur einen Listenvorschlag ankreuzen, sonst wird Ihre Wahl ungültig. Sie müssen aber keine Liste ankreuzen.
  • Man kann auch Bewerber streichen, wenn man einer Partei ein Listenkreuz gegeben hat. Die gestrichenen Bewerber bekommen keine Stimmen.

So funktioniert das „Panaschieren“

Neben dem „Kumulieren“ ist das „Panaschieren“ eine weitere Möglichkeit Stimmen zu verteilen. Hier können Sie sogar Ihre Stimmen jeweils an beliebige Bewerberinnen/Bewerber verschiedener Listen (Wahlvorschägen) vergeben:

  • Sie können Ihre Stimmen einzeln an beliebige Bewerberinnen/Bewerber vergeben.
  • Dabei dürfen Sie auch Bewerberinnen/Bewerber aus verschiedenen Listen auswählen.
  • Sie können das „Kumulieren“ und „Panaschieren“ auch kombinieren.

Achten Sie allerdings darauf, dass Sie hierbei Ihre Gesamtstimmenzahl, also 37, nicht überschreiten. Nun steht einer erfolgreichen Wahl nichts mehr im Wege. (Quelle: Hessisches Ministerium des Innern und für Sport – https://wahlen.hessen.de/kommunen/kommunalwahlen/wahlsystem ).

Informationen auf der Website der Stadt Nidderau zur Kommunalwahl am 14. März 2021 – https://www.nidderau.de/rathaus-politik-buergerservice/wahlen/  

Hier ein Video, dass die Wahlmöglichkeiten noch einmal erklärt: Kumulieren+Panschieren_Sie_Version.FINAL 

Wie ist die politische Arbeit im Rathaus aufgebaut?

Frangen & Antworten

Die Kommunalwahlen dienen zur Bestimmung von Volksvertretern in kommunalen Gemeinde- oder Stadträten oder bei Direktwahlen zur Wahl der Person des Bürgermeisters oder Landrats. Daneben werden Vertreter in Bezirksversammlungen, Bezirkstagen, Bezirksvertretungen oder Ähnlichem sowie Ortsbeiräte gewählt.

Die Stadtverordnetenversammlung von Nidderau hat 37 Sitze, jeder Ortsbeirat hat fünf Sitze. Jeder Wahlberechtigte hat also 37 Stimmen für das Stadtparlament und 5 Stimmen für den Ortsbeirat.

Die Kommunalwahl in Hessen findet alle fünf Jahre statt.

Wählen dürfen alle volljährigen Bürgerinnen und Bürger der Stadt Nidderau, die in das Wählerverzeichnis eingetragen sind. Von Amts wegen sind in das Wählerverzeichnis alle Wahlberechtigten einzutragen, die am 42. Tag
vor der Wahl (Stichtag) bei der Meldebehörde für eine Wohnung in diesem Wahlbezirk gemeldet sind.

Unsere Kandidaten aus den Ortsteilen